Angebote zu "Italian" (12 Treffer)

Kategorien

Shops

Thames & Hudson- The Italian Gentleman Buch | H...
48,00 € *
ggf. zzgl. Versand

The Italian Gentleman Buch von Hugo Jacomet. Diese Publikation ist eine Hommagean den italienischen Stil – den Sprezzatura und bietet einen.... Mehr Details bei Lodenfrey.com!

Anbieter: Lodenfrey
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Thames & Hudson- The Italian Gentleman Buch | H...
48,00 € *
ggf. zzgl. Versand

The Italian Gentleman Buch von Hugo Jacomet. Diese Publikation ist eine Hommagean den italienischen Stil – den Sprezzatura und bietet einen.... Mehr Details bei Lodenfrey.com!

Anbieter: Lodenfrey
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
The Italian Gentleman Buch Thames & Hudson
48,00 € *
zzgl. 5,90 € Versand

The Italian Gentleman Buch von Hugo Jacomet. Diese Publikation ist eine Hommagean den italienischen Stil – den Sprezzatura und bietet einen detailliertenEinblick in die Designer, Schneider und Handwerker, die seit Generationen denBegriff definieren. The Italian Gentleman zeigt aufwendige Fotografien mitNahaufnahmen und erkundet die Welt der Ateliers bekannter Marken wie Zegna.

Anbieter: Lodenfrey
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Mitteilungen des Deutschen Archäologischen Inst...
128,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Seit 1930 bieten die jährlich erscheinenden Mitteilungen der Abteilung Kairo eine internationale Plattform für Beiträge zur Archäologie und Kulturgeschichte Ägyptens. Die Themen erstrecken sich dabei von der prädynastischen über die pharaonische und christliche bis hin zur islamischen Zeit. Neben dem Schwerpunkt Archäologie und der Veröffentlichung neuester Grabungsergebnisse internationaler Unternehmungen werden auch kultur- und kunstgeschichtliche Inhalte und aktuelle Fragestellungen diskutiert. Die hochwertige Publikation der aktuellen Forschungsergebnisse des DAI Kairo ist eine zentrale Aufgabe der Mitteilungen. So wird unter anderem in jeweils zwei- bis dreijährigem Abstand über die laufenden Ausgrabungen berichtet. Die Beiträge erscheinen in deutscher, englischer oder französischer Sprache, jeweils von einer englischen Zusammenfassung begleitet. Ihre Qualität wird durch ein Peer-Review-Verfahren gesichert. Illustriert werden sie durch zahlreiche Abbildungen, Pläne und Tafeln.Inhalt:Khaled Abdel Ghany, Zu den vielfältigen Entwicklungen der Himmelskuhmotive im Tal der Könige und auf den Särgen der 21. DynastieMartin Bommas/Eman Khalifa, Shallow bowls for mortuary meals from Tarkhan. Archaeology of the path towards the intellectual formation of the state in Early Dynastic EgyptRoberto Antonio Díaz Hernández, Der ägyptische Tempel als "Kulturgut" nach Aussagen griechisch-römischer AutorenThomas L. Gertzen, Das Buch der Reisen des Benjamin aus Tudela und seine Beschreibung Nordostafrikas und Ägyptens um das Jahr 1171. Ein Beitrag zur Geschichte der frühen ÄgyptenkundeLuisa-María García González/Ángel Rubio Salvador/Miguel-Cecilio Botella López/Alejandro Jiménez-Serrano, Egyptian non-elite burials in a Middle Kingdom outdoor cemetery. The case of the Northern area of Qubbet el HawaRudolf Haensch/Claudia Kreuzsaler, Neuzeitlich, asiatisch? Ein Ostrakon der Archäologischen Staatssammlung MünchenStan Hendrickx/Xavier Droux/Merel Eyckerman/Rita Hartmann, Hunting for power. An exceptional White Cross-lined jar in the National Museum of DenmarkClara Jeuthe, The cherts of Elephantine Island - an insight into the economic networksRobert Kuhn, Imitation - Produktschwindel oder Innovation? Nachahmungen von Gefäßen in Stein während der formativen Phase ausgehend vom Königsgrab des Dewen in AbydosCorinna Rossi, Italian Mission to Umm al-Dabadib (Kharga Oasis). Season 2015 - preliminary reportJohanna Sigl/Peter Kopp/Dagmar Fritzsch, Stadt und Tempel von Elephantine. Methodological approach to the project "Realities of Life" (Lebenswirklichkeiten) and its first application during the 43rd and 44th excavation campaign on Elephantine IslandTarek Tawfik/Susanna Thomas/Ina Hegenbarth Reichardt, New evidence for Tutankhamun's parents. Revelations from the Grand Egyptian MuseumLeslie Anne Warden/Eman Khalifa/John Gait/Peter Kopp/Valerie Steele, Stadt und Tempel von Elephantine. Pottery studies in course of the project "Realities of Life" (Lebenswirklichkeiten) - a methodological summary and pilot project

Anbieter: Dodax
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Abhandlung von der Fuge
144,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Dieses 1753 erschienene Werk des Musiktheoretikers und Komponisten Friedrich Wilhelm Marpurg (1718-1795) ist das erste ausschliesslich der Fuge (und dem Kanon) gewidmete Lehrbuch. Es gilt als wichtigstes Werk über die Fuge im 18. Jahrhundert und als bedeutendste musiktheoretische Abhandlung seiner Zeit. Es wurde bis weit ins 19. Jahrhundert als grundlegendes Lehrwerk geschätzt und prägte auf diese Weise Generationen von Musikern, darunter nachweislich bedeutende Komponisten wie Beethoven und Schumann. Marpurgs umfassende Behandlung des Gegenstands eröffnet mit zahlreichen Beispielen aus Werken deutscher sowie französischer und italienischer Komponisten wie Johann Sebastian Bach und Wilhelm Friedemann Bach, Jean-Philippe Rameau oder Luigi Battiferri eine weite historische und übernationale Dimension. Sie beeinflusste auch die musiktheoretische Diskussion im In- und Ausland lange Zeit massgeblich. Der Traktat wurde von Marpurg, der einige Jahre in Paris lebte und dort in Kontakt mit Rameau und Voltaire stand, selbst ins Französische übersetzt und in den folgenden Jahrzehnten vielfach aufgegriffen und bearbeitet. Mit dem Nachdruck und der E-Publikation ist diese musikhistorisch bedeutsame Quelle nun wieder allgemein zugänglich.****************This work by the music theorist and composer Friedrich Wilhelm Marpurg (1718-1795) is the first textbook devoted exclusively to the fugue (and canon). It is considered to be the most important 18th-century work about the fugue and the most important treatise of its time on music theory. It was valued as a fundamental teaching work well into the 19th century and thus influenced generations of musicians, including important composers such as Beethoven and Schumann. Marpurg’s comprehensive treatment of the subject uses numerous examples from the works of German, French and Italian composers such as Johann Sebastian and Wilhelm Friedemann Bach, Jean-Philippe Rameau and Luigi Battiferri to open up a wide historical and transnational dimension. It also significantly influenced musical discussion both at home and abroad for many years. Marpurg, who lived for some years in Paris and knew both Rameau and Voltaire there, translated the treatise into French himself and, in the following decades frequently returned to it and revised it. The reprint and e-publication makes this important source for music history widely available once more.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Asnago and Vender and the Construction of Moder...
84,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

This is the first book in English on the Italian architects Mario Asnago (1896– 1981) and Claudio Vender (1904–1986). Their city was mid-twentieth century Milan in transformation, and the extraordinary Milanese architectural scene of that time is revealed in their work and through the writings of their contemporaries. Cino Zucchi and Adam Caruso provide in-depth analyses of the conceptual and material qualities of the buildings, which are illustrated in survey drawings and photographs of a selection of Asnago Vender’s urban projects. The book is the second in a series on The Limits of Modernism – a Forgotten Generation of European Architects. Diese erste Publikation in englischer Sprache über die italienischen Architekten Mario Asnago (1896–1981) und Claudio Vender (1904–1986) macht die erstaunliche Transformation der Stadt Mailand im 20. Jahrhundert greifbar. Anhand von ausgewählten Projekten werden die konzeptionellen und materiellen Qualitäten der Gebäude analysiert und durch neue Planzeichnungen und Fotografien veranschaulicht. Das Buch erscheint in der Reihe Die Grenzen der Moderne – eine vergessene Generation europäischer Architekten.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Abhandlung von der Fuge
195,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Dieses 1753 erschienene Werk des Musiktheoretikers und Komponisten Friedrich Wilhelm Marpurg (1718-1795) ist das erste ausschliesslich der Fuge (und dem Kanon) gewidmete Lehrbuch. Es gilt als wichtigstes Werk über die Fuge im 18. Jahrhundert und als bedeutendste musiktheoretische Abhandlung seiner Zeit. Es wurde bis weit ins 19. Jahrhundert als grundlegendes Lehrwerk geschätzt und prägte auf diese Weise Generationen von Musikern, darunter nachweislich bedeutende Komponisten wie Beethoven und Schumann. Marpurgs umfassende Behandlung des Gegenstands eröffnet mit zahlreichen Beispielen aus Werken deutscher sowie französischer und italienischer Komponisten wie Johann Sebastian Bach und Wilhelm Friedemann Bach, Jean-Philippe Rameau oder Luigi Battiferri eine weite historische und übernationale Dimension. Sie beeinflusste auch die musiktheoretische Diskussion im In- und Ausland lange Zeit massgeblich. Der Traktat wurde von Marpurg, der einige Jahre in Paris lebte und dort in Kontakt mit Rameau und Voltaire stand, selbst ins Französische übersetzt und in den folgenden Jahrzehnten vielfach aufgegriffen und bearbeitet. Mit dem Nachdruck und der E-Publikation ist diese musikhistorisch bedeutsame Quelle nun wieder allgemein zugänglich. *** This work by the music theorist and composer Friedrich Wilhelm Marpurg (1718-1795) is the first textbook devoted exclusively to the fugue (and canon). It is considered to be the most important 18th-century work about the fugue and the most important treatise of its time on music theory. It was valued as a fundamental teaching work well into the 19th century and thus influenced generations of musicians, including important composers such as Beethoven and Schumann. Marpurg's comprehensive treatment of the subject uses numerous examples from the works of German, French and Italian composers such as Johann Sebastian and Wilhelm Friedemann Bach, Jean-Philippe Rameau and Luigi Battiferri to open up a wide historical and transnational dimension. It also significantly influenced musical discussion both at home and abroad for many years. Marpurg, who lived for some years in Paris and knew both Rameau and Voltaire there, translated the treatise into French himself and, in the following decades frequently returned to it and revised it. The reprint and e-publication makes this important source for music history widely available once more.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Abhandlung von der Fuge
90,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses 1753 erschienene Werk des Musiktheoretikers und Komponisten Friedrich Wilhelm Marpurg (1718-1795) ist das erste ausschließlich der Fuge (und dem Kanon) gewidmete Lehrbuch. Es gilt als wichtigstes Werk über die Fuge im 18. Jahrhundert und als bedeutendste musiktheoretische Abhandlung seiner Zeit. Es wurde bis weit ins 19. Jahrhundert als grundlegendes Lehrwerk geschätzt und prägte auf diese Weise Generationen von Musikern, darunter nachweislich bedeutende Komponisten wie Beethoven und Schumann. Marpurgs umfassende Behandlung des Gegenstands eröffnet mit zahlreichen Beispielen aus Werken deutscher sowie französischer und italienischer Komponisten wie Johann Sebastian Bach und Wilhelm Friedemann Bach, Jean-Philippe Rameau oder Luigi Battiferri eine weite historische und übernationale Dimension. Sie beeinflusste auch die musiktheoretische Diskussion im In- und Ausland lange Zeit maßgeblich. Der Traktat wurde von Marpurg, der einige Jahre in Paris lebte und dort in Kontakt mit Rameau und Voltaire stand, selbst ins Französische übersetzt und in den folgenden Jahrzehnten vielfach aufgegriffen und bearbeitet. Mit dem Nachdruck und der E-Publikation ist diese musikhistorisch bedeutsame Quelle nun wieder allgemein zugänglich.****************This work by the music theorist and composer Friedrich Wilhelm Marpurg (1718-1795) is the first textbook devoted exclusively to the fugue (and canon). It is considered to be the most important 18th-century work about the fugue and the most important treatise of its time on music theory. It was valued as a fundamental teaching work well into the 19th century and thus influenced generations of musicians, including important composers such as Beethoven and Schumann. Marpurg’s comprehensive treatment of the subject uses numerous examples from the works of German, French and Italian composers such as Johann Sebastian and Wilhelm Friedemann Bach, Jean-Philippe Rameau and Luigi Battiferri to open up a wide historical and transnational dimension. It also significantly influenced musical discussion both at home and abroad for many years. Marpurg, who lived for some years in Paris and knew both Rameau and Voltaire there, translated the treatise into French himself and, in the following decades frequently returned to it and revised it. The reprint and e-publication makes this important source for music history widely available once more.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Asnago and Vender and the Construction of Moder...
80,20 € *
ggf. zzgl. Versand

This is the first book in English on the Italian architects Mario Asnago (1896– 1981) and Claudio Vender (1904–1986). Their city was mid-twentieth century Milan in transformation, and the extraordinary Milanese architectural scene of that time is revealed in their work and through the writings of their contemporaries. Cino Zucchi and Adam Caruso provide in-depth analyses of the conceptual and material qualities of the buildings, which are illustrated in survey drawings and photographs of a selection of Asnago Vender’s urban projects. The book is the second in a series on The Limits of Modernism – a Forgotten Generation of European Architects. Diese erste Publikation in englischer Sprache über die italienischen Architekten Mario Asnago (1896–1981) und Claudio Vender (1904–1986) macht die erstaunliche Transformation der Stadt Mailand im 20. Jahrhundert greifbar. Anhand von ausgewählten Projekten werden die konzeptionellen und materiellen Qualitäten der Gebäude analysiert und durch neue Planzeichnungen und Fotografien veranschaulicht. Das Buch erscheint in der Reihe Die Grenzen der Moderne – eine vergessene Generation europäischer Architekten.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot