Angebote zu "Jubiläum" (94 Treffer)

Kategorien

Shops

Hammes Erinnerung gestalten
39,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 13.12.2019, Einband: Leinen, Titelzusatz: Zur Etablierung einer ökumenischen Gedächtniskultur am Beispiel der Reformationsmemoria 1517-2017, Konfessionskundliche und kontrovers-theologische Studien 81, Autor: Hammes, Verena, Verlag: Bonifatius GmbH, Co-Verlag: Druck - Buch - Verlag, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Bildung // Bischofskonferenz // Christlich // Ergebnisse // Erinnerungstradition // Gedächniskultur // Glaube // Jubiläum // katholische Sicht // Kirche // Konfession // Ökumene // ökumenische Aktivität // Publikation // Reformation // Reformationsgedenken // Reformationsjubiläum 2017 // Reformationsmemoria // Religion // Studie, Produktform: Gebunden/Hardback, Umfang: 624 S., Seiten: 624, Format: 4.2 x 23.6 x 15.2 cm, Gewicht: 984 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 12.07.2020
Zum Angebot
Schatzkammer des Wissens
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 15.01.2018, Einband: Englische Broschur, Titelzusatz: 650 Jahre Österreichische Nationalbibliothek, Publikation zur Ausstellung Österreichische Nationalbibliothek 2018/2019, Auflage: 1/2018, Herausgeber: Johanna Rachinger, Verlag: Kremayr & Scheriau GmbH & Co. KG Verlag, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Ausstellung // Bibliothek // Grafik // Handschriften // Jubiläum // Katalog // Kulturgeschichte // Mediengeschichte // Sammlungen // Wien, Produktform: Kartoniert, Umfang: 256 S., farbige Illustr., Seiten: 256, Format: 2 x 30 x 24 cm, Gewicht: 1316 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 12.07.2020
Zum Angebot
Jüdischer Almanach Mein Israel
18,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Siebzig Jahre nach seiner Gründung ist der Staat Israel trotz seiner exponierten Position ein selbstverständlicher Teil des Nahen Ostens. Was sich der österreichische Visionär Theodor Herzl einst erdachte, ist heute ein Land westlicher Prägung bevölkert von Einwanderern aus aller Welt.In diesem Almanach sollen Insider (säkulare, aber auch ultraorthodoxe Betrachter) ebenso wie Außenseiter (aus Ägypten, China und Indien) zu Wort kommen, die jeweils ihren ganz eigenen Blick auf das Land richten.Zugleich feiert dieser Almanach das 25jährige Jubiläum dieser Publikation. Das Leo Baeck Institut Jerusalem führt mit dem Jüdischen Almanach eine alte Tradition fort: Im Jahr 1902 wurde erstmals ein Jüdischer Almanach herausgegeben, im damals neu gegründeten Jüdischen Verlag in Berlin; bis 1938 gab der Schocken Verlag einen Jüdischen Almanach heraus. Im Jahr 1993 wurde die Reihe vom Jüdischen Verlag im Suhrkamp Verlag wieder ins Leben gerufen.Mit Beiträgen von Ofri Ilany, Sarah Stricker, Amir Eshel, Johannes Becke, Anja Siegemund, Stefan Litt und vielen anderen.

Anbieter: buecher
Stand: 12.07.2020
Zum Angebot
Jüdischer Almanach Mein Israel
18,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Siebzig Jahre nach seiner Gründung ist der Staat Israel trotz seiner exponierten Position ein selbstverständlicher Teil des Nahen Ostens. Was sich der österreichische Visionär Theodor Herzl einst erdachte, ist heute ein Land westlicher Prägung bevölkert von Einwanderern aus aller Welt.In diesem Almanach sollen Insider (säkulare, aber auch ultraorthodoxe Betrachter) ebenso wie Außenseiter (aus Ägypten, China und Indien) zu Wort kommen, die jeweils ihren ganz eigenen Blick auf das Land richten.Zugleich feiert dieser Almanach das 25jährige Jubiläum dieser Publikation. Das Leo Baeck Institut Jerusalem führt mit dem Jüdischen Almanach eine alte Tradition fort: Im Jahr 1902 wurde erstmals ein Jüdischer Almanach herausgegeben, im damals neu gegründeten Jüdischen Verlag in Berlin; bis 1938 gab der Schocken Verlag einen Jüdischen Almanach heraus. Im Jahr 1993 wurde die Reihe vom Jüdischen Verlag im Suhrkamp Verlag wieder ins Leben gerufen.Mit Beiträgen von Ofri Ilany, Sarah Stricker, Amir Eshel, Johannes Becke, Anja Siegemund, Stefan Litt und vielen anderen.

Anbieter: buecher
Stand: 12.07.2020
Zum Angebot
Strafrecht in der Zeitenwende
23,90 € *
ggf. zzgl. Versand

In politischen Zeitenwenden bricht sich ein grundlegend neues Verständnis von Recht gegenüber der überkommenen Ordnung Bahn. Dieser Widerstreit findet seine besondere Ausprägung meist im Strafrecht. Dieser Band geht daher zunächst auf die Frage ein, wie sich der in weltpolitischen Wendezeiten aufbrechende Konflikt unterschiedlicher Rechtsprinzipien im Strafrecht niederschlägt. Das moderne Strafrecht fußt auf dem Denken der Aufklärung, ihrem Kampf gegen religiös motiviertes Strafrecht, die Todesstrafe und die Folter. Das ist Thema des zweiten Abschnitts dieses Bandes. Besonderer Anlaß seiner Publikation war das 20. Jubiläum der friedlichen Revolution. Am 9. 10. 1989 leiteten 70.000 Bürgerinnen und Bürger in Leipzig mit einer gewaltfreien Demonstration das Ende der SED-Herrschaft ein. Das gibt den Anstoß, sich mit den rechtsphilosophischen Wurzeln des zivilen Ungehorsams und seiner strafrechtlichen Relevanz auseinanderzusetzen. Kennzeichen von Zeitenwenden ist es ferner, die in derüberwundenen alten Ordnung erduldete Repression als strafwürdiges Unrecht abzuurteilen. Dies wird in diesem Band anhand der Mauerschützenprozesse diskutiert. Auch der Angriff auf das World-Trade-Center am 11. 09. 2001 läutete eine neue Ära globaler Herausforderungen ein. Seitdem sieht sich die Weltgemeinschaft mit einem neuartigen Terrorismus bisher ungeahnten Ausmaßes konfrontiert und reagiert darauf mit einer Verschärfung auch des Strafrechts und der polizeilichen und geheimdienstlichen Überwachung.

Anbieter: buecher
Stand: 12.07.2020
Zum Angebot
Strafrecht in der Zeitenwende
24,60 € *
ggf. zzgl. Versand

In politischen Zeitenwenden bricht sich ein grundlegend neues Verständnis von Recht gegenüber der überkommenen Ordnung Bahn. Dieser Widerstreit findet seine besondere Ausprägung meist im Strafrecht. Dieser Band geht daher zunächst auf die Frage ein, wie sich der in weltpolitischen Wendezeiten aufbrechende Konflikt unterschiedlicher Rechtsprinzipien im Strafrecht niederschlägt. Das moderne Strafrecht fußt auf dem Denken der Aufklärung, ihrem Kampf gegen religiös motiviertes Strafrecht, die Todesstrafe und die Folter. Das ist Thema des zweiten Abschnitts dieses Bandes. Besonderer Anlaß seiner Publikation war das 20. Jubiläum der friedlichen Revolution. Am 9. 10. 1989 leiteten 70.000 Bürgerinnen und Bürger in Leipzig mit einer gewaltfreien Demonstration das Ende der SED-Herrschaft ein. Das gibt den Anstoß, sich mit den rechtsphilosophischen Wurzeln des zivilen Ungehorsams und seiner strafrechtlichen Relevanz auseinanderzusetzen. Kennzeichen von Zeitenwenden ist es ferner, die in derüberwundenen alten Ordnung erduldete Repression als strafwürdiges Unrecht abzuurteilen. Dies wird in diesem Band anhand der Mauerschützenprozesse diskutiert. Auch der Angriff auf das World-Trade-Center am 11. 09. 2001 läutete eine neue Ära globaler Herausforderungen ein. Seitdem sieht sich die Weltgemeinschaft mit einem neuartigen Terrorismus bisher ungeahnten Ausmaßes konfrontiert und reagiert darauf mit einer Verschärfung auch des Strafrechts und der polizeilichen und geheimdienstlichen Überwachung.

Anbieter: buecher
Stand: 12.07.2020
Zum Angebot
"Im Morgenlicht der Republik"
45,00 € *
ggf. zzgl. Versand

OPULENTER KUNSTKATALOG ZUM JUBILÄUM IN CHEMNITZVor 100 Jahren wurden die Kunstsammlungen Chemnitz gegründet. Aus diesem Anlass erscheint die umfangreiche Publikation, die die Entwicklung der Sammlung und ihre Verflechtungen mit Zeitgeschichte und Politik seit Mitte des 19. Jahrhunderts bis heute darstellt. Der Jubiläums-Band stellt die Auf und Abs der Kunstsammlungen Chemnitz von der Vorgeschichte bis zur aktuellen Gegenwart vor: die Jahre der Weimarer Republik, die Zeit unter der Nazidiktatur mit den Kunstverlusten durch die Aktion "Entartete Kunst" und der kriegsbedingten Zerstörung des Museumsgebäudes, der schwere Neubeginn in der DDR und schließlich ein erneuter Aufschwung der Ausstellungstätigkeit seit 1990. Namhafte Autoren vermitteln Erkenntnisse nach neuestem Forschungsstand, zugleich werden repräsentative Werke - von Caspar David Friedrich bis Karl Schmidt-Rottluff, Lyonel Feininger und Hans Grundig - gezeigt.- Die Geschichte der Kunstsammlungen und der Kultur der Stadt- Spitzenwerke aus Romantik, Impressionismus, Expressionismus und Neuer Sachlichkeit- Von allem das Feinste: Gemälde, Skulpturen, Textilien, Design, Bücher- Erstmals aufgearbeitet: die Entwicklung der Kunstsammlungen- Für alle an Kunst und Kulturgeschichte, Sammlungspolitik und Stadthistorie InteressierteMEISTERWERKE AUS ALLEN EPOCHEN DER KUNSTGESCHICHTEInzwischen gehören die Kunstsammlungen Chemnitz wieder zum Kreis bedeutender Kunstmuseen Deutschlands und bieten mit dem Schloßbergmuseum, Museum Gunzenhauser, Henry van de Velde Museum und der Stiftung Carlfriedrich Claus-Archiv hochrangige, auch international beachtete Kunstangebote vom 11. Jh. bis zur Gegenwart. Der Band präsentiert eine Auswahl der Meisterwerke aller Epochen - Gemälde, Plastiken und Grafiken, aber auch Arbeiten aus Textil und Design-Objekte - und zeigt in den Essays historische Fotografien zu breitgefächerten Themen.KOMPAKTE KULTUR- UND STADTGESCHICHTEIn 50 Beiträgen von 27 ausgewiesenen Autoren werden in diesem Band die wechselnde Geschichte des Museums und die Strategien der Vernetzung von Stadt und Museum, Politik und Kunst dargestellt. Der Katalog richtet sich an alle an Kulturgeschichte Interessierte. Mit den facettenreichen Essays und der Fülle der Abbildungen ist er der informative Begleitband durch das Chemnitzer Museums- und Jubiläumsjahr. Ganz Chemnitz feiert, feiern Sie mit!

Anbieter: buecher
Stand: 12.07.2020
Zum Angebot
"Im Morgenlicht der Republik"
46,30 € *
ggf. zzgl. Versand

OPULENTER KUNSTKATALOG ZUM JUBILÄUM IN CHEMNITZVor 100 Jahren wurden die Kunstsammlungen Chemnitz gegründet. Aus diesem Anlass erscheint die umfangreiche Publikation, die die Entwicklung der Sammlung und ihre Verflechtungen mit Zeitgeschichte und Politik seit Mitte des 19. Jahrhunderts bis heute darstellt. Der Jubiläums-Band stellt die Auf und Abs der Kunstsammlungen Chemnitz von der Vorgeschichte bis zur aktuellen Gegenwart vor: die Jahre der Weimarer Republik, die Zeit unter der Nazidiktatur mit den Kunstverlusten durch die Aktion "Entartete Kunst" und der kriegsbedingten Zerstörung des Museumsgebäudes, der schwere Neubeginn in der DDR und schließlich ein erneuter Aufschwung der Ausstellungstätigkeit seit 1990. Namhafte Autoren vermitteln Erkenntnisse nach neuestem Forschungsstand, zugleich werden repräsentative Werke - von Caspar David Friedrich bis Karl Schmidt-Rottluff, Lyonel Feininger und Hans Grundig - gezeigt.- Die Geschichte der Kunstsammlungen und der Kultur der Stadt- Spitzenwerke aus Romantik, Impressionismus, Expressionismus und Neuer Sachlichkeit- Von allem das Feinste: Gemälde, Skulpturen, Textilien, Design, Bücher- Erstmals aufgearbeitet: die Entwicklung der Kunstsammlungen- Für alle an Kunst und Kulturgeschichte, Sammlungspolitik und Stadthistorie InteressierteMEISTERWERKE AUS ALLEN EPOCHEN DER KUNSTGESCHICHTEInzwischen gehören die Kunstsammlungen Chemnitz wieder zum Kreis bedeutender Kunstmuseen Deutschlands und bieten mit dem Schloßbergmuseum, Museum Gunzenhauser, Henry van de Velde Museum und der Stiftung Carlfriedrich Claus-Archiv hochrangige, auch international beachtete Kunstangebote vom 11. Jh. bis zur Gegenwart. Der Band präsentiert eine Auswahl der Meisterwerke aller Epochen - Gemälde, Plastiken und Grafiken, aber auch Arbeiten aus Textil und Design-Objekte - und zeigt in den Essays historische Fotografien zu breitgefächerten Themen.KOMPAKTE KULTUR- UND STADTGESCHICHTEIn 50 Beiträgen von 27 ausgewiesenen Autoren werden in diesem Band die wechselnde Geschichte des Museums und die Strategien der Vernetzung von Stadt und Museum, Politik und Kunst dargestellt. Der Katalog richtet sich an alle an Kulturgeschichte Interessierte. Mit den facettenreichen Essays und der Fülle der Abbildungen ist er der informative Begleitband durch das Chemnitzer Museums- und Jubiläumsjahr. Ganz Chemnitz feiert, feiern Sie mit!

Anbieter: buecher
Stand: 12.07.2020
Zum Angebot
The Piranesi Principle (engl.)
27,00 € *
ggf. zzgl. Versand

DER BILDBAND ZUM PIRANESI-JUBILÄUM Im Piranesi-Jubiläums-Jahr zeigt die Kunstbibliothek Berlin herausragende Werke des gebürtigen Venezianers, insbesondere seine grafischen Arbeiten. Sie stammen aus den Beständen des Kupferstichkabinetts und aus der eigenen Sammlung von Handzeichnungen, die zu den weltweit größten gehört. Im Fokus der Präsentation steht das "Piranesi-Prinzip": Das für Piranesi typische kreative Kombinieren von Versatzstücken vergangener Kulturen, von Bildideen der Künste und der Wissenschaften. Mit dieser Technik hat er in Rom ein umfassendes druckgrafisches Werk aus Tausenden von Blättern geschaffen, das über ganz Europa verbreitet wurde. Piranesi war Theoretiker, Kupferstecher, Archäologe und Architekt. Die strenge Monumentalität der antiken Ruinen faszinierte ihn. So fasste er den Plan, das antike Rom in seinen Zeichnungen wieder auferstehen zu lassen. Dass er zugleich ein genialer Zeichner und ausgebildeter Architekt war, kam seinem Vorhaben sehr zugute. Die Publikation präsentiert wissenschaftliche und technische Bilder, Designentwürfe, Veduten und Skizzenblätter, von denen viele erstmals öffentlich zu sehen sind. Der Katalog schließt mit einem "Piranesi-ABC", das neben dem Künstler auch den Menschen in seinem Zeitgefüge lebendig werden lässt. - Der Archäologe, Designer, Wissenschaftler, Bühnengestalter und Visionär - Zum Geburtstag Giovanni Battista Piranesis - Handzeichnungen des Venezianers aus einer der weltweit größten Sammlungen - Mit einem Essay des Piranesi-Experten Norbert Miller - Deutsche und englische Ausgabe ARCHITEKTURZEICHNUNGEN EINES VISIONÄRS Der Katalog führt an die unterschiedlichen geistigen und realen Orte, an denen Piranesi lebte und wirkte: in seine Wahlheimat Rom, deren Ruinen und archäologischen Schätze er künstlerisch einbezog, in die Welt des Theaters, von dessen Bühnenbildern er sich inspirieren ließ, in das Labor seiner wissenschaftlichen Bildproduktion und nicht zuletzt in seinen berühmten Palazzo Tomati, der Künstlerresidenz, Kunst- und Designfabrik in einem war. EINBLICKE IN DIE AKTUELLE PIRANESI-FORSCHUNG Die Essays in diesem Band geben einen Einblick in seine unterschiedlichen Rollen als Visionär, Entdecker archaischer Stilepochen, Netzwerker und Techniker, der seine "Erfindungen" immer wieder überarbeitete. Die Beiträge renommierter Autoren lassen aber auch die Kunstwelt Italiens im 18. Jahrhundert, insbesondere die Entwicklung der Vedutenmalerei und der Architekturzeichnung, transparent werden. Der Band ist für Kunsthistoriker, Historiker, Bibliothekare und Architekten gleichermaßen spannend. Leser werden von renommierten Autoren an den aktuellen Stand der Piranesi-Forschung herangeführt.

Anbieter: buecher
Stand: 12.07.2020
Zum Angebot